Ostfriesland

Deutschlands vielfältige Kulturlandschaften und ihre spezifischen Entwicklungen. Eine Reise ins Ammerbergerland bei Oldenburg eröffnete eine neue Perspektive auf deutschlands Landschaftsvielfalt: Diese Landschaft ist gepägt durch kleine Feldstrukturen, die aus unzählbar lange knorrigen  charakterstarken Eichenreihen. Diese erzeugen eine Mischung aus „Wiese“ und „Wald“, ein geordneter lichter „Weidewald“ der im zusammenspiel mit unzähligen Entwässerungsgräben mit Weiden eine mystische wie rhythmische Kulturlandschaft schafft. Eine Parklandschaft, die fastwie entworfen wirkt. Am guten Zustand der endlosen Gehölze erkennt man den Eingriff des Menschen in  diese alten „unmodernen“ Landschaft, die jedoch ganz ursprünglich wohl nichts außer Moore waren
Den vielen Niederschläge und die starken Westwinde geschuldet, hat man im Laufe von Jahrhunderten diese Landschaft angelegt. Aufgrund dieser Natürlichen Faktoren ist bis heute eine andere , intensivere Nutzung nicht sinnvoll: Es entstand eine rhythmische, geometrische, monochrome Landschaft, die heute wirkt wie eine schier unendliche Aneinanderreihung kleinerer „grünen Zimmern“ deren Wände diese transparenten aufgeasteten Eichen bilden….

 

 

2 thoughts on “Ostfriesland

  1. Matthias Wegner

    Florian- freu mich von Dir zu lesen, ich kann s aber irgendwo verstehen wenn man da trotzdem nicht leben möchte. ;-)

    Reply
  2. Wolfgang Fegener

    lustiger Zufall … war auch neulich in dieser Ecke gewesen. war super schön !

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *